Was ist ein Eurasier ???

 

Startseite

Über uns

Was ist ein Eurasier ???

Fenja von Brusendorf

Welpen

Galerie

Kontakt

Links

Gästebuch

 

   
 

1960 entstand durch Kreuzung von »Chow-Chow« und »Wolfspitz« eine Hunderasse, die zunächst »Wolfs-Chow« genannt wurde und nach

Einkreuzung des »Samojeden« 1973 in Eurasier, umbenannt und von der FCI anerkannt  wurde.

Der EURASIER ist ein mittelgroßer, harmonisch aufgebauter, spitzartiger Hund mit Stehohren, mit mittelschwerem Knochenbau in verschiedenen

Farbschlägen mit einer Haarlänge, die die Proportionen des Körpers erkennen läßt. Die Rumpflänge beträgt etwas mehr als die Widerristhöhe. Die

Rute ist buschig behaart und wird aufliegend - nach vorn über den Rücken oder leicht seitwärts gebogen oder gerolltgetragen.


Der EURASIER ist selbstbewusst, ruhig und ausgeglichen mit hoher Reizsschwelle. Er ist wach- und aufmerksam, ohne dabei lautfreudig zu sein. Er

hat eine stark ausgeprägte Bindung an seine Familie, Fremden gegenüber verhält er sich neutral, ohne unfreundlich zu sein. Er ist ein unbestechlicher

Wächter von Haus, Hof und Familie, jedoch als Ketten- oder Zwingerhund nicht geeignet.

Besonderes Merkmal des EURASIERS ist sein in vielen Situationen instinktiv sicheres Verhalten. Bedingt durch seine Feinfühligkeit hat er ein außer-ordentliches Gespür

für die Stimmung seiner Menschen.

Zur vollen Entwicklung seiner guten Eigenschaften braucht der Eurasier den engen häuslichen Kontakt zur Familie und eine ruhige, verständnisvolle,

jedoch konsequente Erziehung.

Rüden Größe 52 - 60 cm Gewicht 23 - 32 kg
Hündinnen Größe 48 - 56 cm Gewicht 18 -26 kg